The Nose in unter zwei Stunden

///The Nose in unter zwei Stunden

The Nose in unter zwei Stunden

Tommy Cladwell und Alex Honnold haben schon die ganze Saison an der Nose trainiert und dann am 30. Mai mit 2:10:15 einen ersten neuen Rekord aufgestellt. Doch schon 5 Tage später brauchten sie noch 2:01:50. Zuletzt am 6. Juni knackten sie die 2 Stunden Grenze mit 1:58:07. Auf dem Bild unten ist ersichtlich, mit welchen Sicherungsmethoden solche Rekorde möglich sind. Hier nutzen Caldwell und Honnold Shortfixing. Honnold ist direkt in den Stand eingebunden. So wie es ausshiet hat er auf Zischensicherungen verzichtet. Im Falle eines Sturzes würde er ziemlich weit und direkt in den Stand fallen. Caldwell ist unten dabei, bis zum Stand nochzuhaulen.

Speedclimbing ist momenten ziemlich in Mode, vor allem im Yosemite. Am 2. Juni, also mitten in den Versuchen von Caldwell und Honnold, sind Jason Wells und Tim Klein bei einem Speedversuch in der Route Freeblast am El Cap zu tode gestürtzt. Der Unfall ereignete sich in einer eher einfacheren Länge, wo es zu einem Sturz kam. Wahrscheinlich aufgrund sehr weniger Sicherungen fiel die Seilschaft schliesslich zu Boden. Auch der Nose Speed Veteran Hans Florine, hat sich bei einem Sturz diesen Frühling beide Beine gebrochen. Keiner war bei mehr Rekorden dabei als er. Caldwell selbst hatte offenbar einen grösseren Sturz beim Training, der allerdings folgenlos blieb. Caldwell hat nach dem letzten Rekord auf seinem Instagram Account die Ereignisse wie folgen festgehalten:

Ein weiteres Bild, welches aufzeigt, wie spärlich die beiden ihre Speedbegehung abgesichtert haben, zeigt das Bild unten. Dies sind alle Cams und Exen, die die beiden gebraucht haben. Ungefähr in der Mitte, haben sie in der Führung gewechselt. Das heisst 8 Cams, 1 Skyhook und 15 Exen und ein paar Karabiner für 500 Klettermeter oder 15 Seillängen.

 

Die Historie der bisherinen Rekorde an der Nose sind:

6/6/2018 – Alex Honnold, Tommy Caldwell – 1:58:07

6/4/2018 – Alex Honnold, Tommy Caldwell – 2:01:50

5/30/2018 – Alex Honnold, Tommy Caldwell – 2:10:15

10/21/2017 – Jim Reynolds, Brad Gobright – 2:19:44

6/17/2012 – Hans Florine, Alex Honnold – 2:23:46

11/6/2010 – Dean Potter, Sean Leary – 2:36:45

10/12/2008 – Hans Florine, Yuji Hirayama – 2:37:05

7/2/2008 – Hans Florine, Yuji Hirayama – 2:43:33

10/8/2007 – Alexander and Thomas Huber – 2:45:45

10/4/2007 – Alexander and Thomas Huber – 2:48:30

10/4/2007 – Hans Florine, Yuji Hirayama – 2:48:55

9/29/2002 – Hans Florine, Yuji Hirayama – 2:48:55

11/2001 – Dean Potter, Timmy O’Neill – 3:24:20

10/2001 – Hans Florine, Jim Herson – 3:57:27

10/2001 – Dean Potter, Timmy O’Neill – 3:59:35

1992 – Hans Florine, Peter Croft ~ 4:22:00

1991 –Peter Croft, Dave Schultz ~ 4:48:00

1991 – Hans Florine, Andres Puhvel ~ 6:01:00

1990 – Peter Croft, Dave Schultz ~ 6:40:00

1990 – Hans Florine, Steve Schneider ~ 8:06:00

1986 – John Bachar, Peter Croft ~ 10:05:00

1984 – Duncan Critchley, Romain Vogler ~ 9:30:00

1975 – Jim Bridwell, John Long, Billy Westbay in ~ 17:45:00

 

2018-06-14T16:41:23+00:00

About the Author:

Thomas Scheuner is founder and owner of the Kundalini Ski Shop.